Geomantische Themen

Geomantische Themen

 

Geomantische Themen

 

Bäume – Werkstatt zur Erschließung Ihrer Weisheit

Bäume sind Erfahrungsräume und Gemeinschaftswesen. Bäume sind Meister der Erdung und der Verbindung. Eigenschaften, die für uns gerade in dieser Zeit immer wichtiger werden. Wir wollen uns – individuell, aber auch als Gemeinschaft von Menschen - in ihr Feld begeben und uns ihre Weisheit erschließen. Wir lassen uns von den besonderen Gaben verschiedener Baumarten berühren und folgen deren lebendigen Mustern und Strukturen.
Der Ort der Werkstatt, die Zaunreiter-Akademie in Hagenberg im Mühlkreis (A), ist Lebensraum von vielen, teils alten Baumwesen und ermöglicht einen direkten Zugang zu ihnen.

Einige Beispiele

  • Die Birke:
    Weißer Baum der Jungfraugöttin, Erstbesiedelungsbaum, Schutz- und Heilbaum - Erstimpuls
  • Die Kiefer:
    Gemeinschaftsbaum, Seelen- und Trostbaum - Wald und Gemeinschaft
  • Die Lärche:
    Heiliger Raum, Wohnraum der Feen - Baum und spirituelles Wesen
  • Esche und Ulme:
    Bäume der Schöpfungsmythologie, schöpferische Kraft – Erschaffen aus der Verbundenheit
  • Hainbuche
    Heiliger Hain als Ursprung des sakralen Raums - Gemeinschaft und Sakralität
  • Buche:
    Mutter des Buches, Runenbaum - ordnende Klarheit
  • Apfelbaum:
    Paradiesbaum - Die Balance von Nehmen und Geben

Wir werden unsere Erfahrungen im Feld der Bäume zusammenführen in der Gemeinschaft der Gruppe. Das Danken wird diesen Prozess der Begegnung und Erkenntnis abschließen.

Geomantie

Termin
Ort
Leitung
 
 
Ausgleich
  

13./14. Mai 2017, Sa 10 – So 16h
Zaunreiter-Akademie, Penzendorf 5, 4232 Hagenberg
Annette Frederking: Dipl.-Ing. Landespflege und Geomantin
Barbara Buttinger-Förster: Bildende Künstlerin und Geomantin
Beitrag für die Werkstatt vorgeschlagener Betrag: € 130,-
Beitrag für den Ort € 15,-
Nächtigung in Zwei- oder Mehrbettzimmern vor Ort (15–20€ ) möglich
Verpflegung vor Ort für mittags und abends, bei Köchin extra zu bezahlen
(ca. 9 € pro Mahlzeit), Frühstück wird selbst zubereitet.

Anmeldung

Anmeldung, Ermäßigungs- und Stornobedingungen
oder bei www.annette-frederking.de

 

 

Geomantische Themen

 

Stadtgeomantie

Stadt- und Ordnungsstrukturen aus geomantischer Sicht
Orts- und Stadtgeomantie der Stadt Linz
Gelungene historische Städte - nicht selten auf der Grundlage von Geomantie erbaut - zeigen, welche Atmosphäre entstehen kann, wenn man mit Prinzipien gestaltet, die dem Leben nahestehen. Heute haben wir uns weit davon entfernt, mit dem Ergebnis von "kalten" Städten, "leblosen" Stadtvierteln und „kraftlosen“ Plätzen. In diesem Vortrag soll gezeigt werden, wie die Geomantie diese Prinzipien - in zeitgemäßer Form - wieder mit einbringen kann.
Im zweiten Teil des Vortrages gehen wir am Beispiel von Linz auf Entdeckungsreise: Wir erkunden die vielfältigen Schichten der Linzer Bucht, die Drachenwirkungen von Donau und Pfahl, die 7 heiligen Berge von Linz, die vitalen Organe des Stadtorganismus und ihre überregionalen geomantischen Anbindungen. Wir begeben uns auf die Spuren unserer Ahnen und erkennen, wie die schlafende Göttin der vielfach traumatisierten Stadt heute zögernd am Erwachen ist.

Termin
Ort
Leitung
 
Ausgleich
Anmeldung
  

03. März 2017, Freitag 19:00–21:00 Uhr
Zaunreiter-Akademie, Penzendorf 5, 4232 Hagenberg
Mag. Wolfgang Strasser, Geomant, Baubiologe, Steinmetz
(www.raumdialog.net)
€ 20,- €
Anmeldung, Ermäßigungs- und Stornobedingungen

  
 

UTZ Webdesign