Marko Poga─Źnik

Marko Pogačnik

 

Marko Poga─Źnik

 

Die Matrix des wahren Menschseins leben.

06. bis 09. Juli 2017, Zaunreiter-Akademie, 4232 Hagenberg, Österreich

Inhalt von Marko Pogačniks Werkstatt an der Zaunreiter-Akademie im letzten Jahr war die Ausarbeitung des Urbildes des irdischen Universums (Lebensmatrix), welches später auch in Form eines Geopunkturkreises an diesem Ort in Stein gemeißelt wurde. Die Werkstatt dieses Jahres soll dem kritischen Aspekt dieser Matrix gewidmet werden: Der Rolle des Menschen.

Hier einige Ausgangspunkte.

  • Der Mensch hat eine wichtige Rolle in der Matrix des Erdkosmos inne, erfüllt sie jedoch zur Zeit nicht. Wie kann die sich schon entwickelnde Geakultur diese Rolle verstehen und verwirklichen?
  • Welche sind die Vorbedingungen, dass wir unter den gegebenen Umständen eine autonome Kultur leben können, die unseren Ansprüchen nach Wahrhaftigkeit, innerem Frieden und Gemeinschaft entspricht?
  • Wie kann die sakrale Beziehung zu allem Lebendigen in der Sprache der Geakultur gestaltet und gelebt werden?
  • Menschen und Feen (Sidhe) haben dieselben Ahnen. Wie kann die ursprüngliche Einheit wieder neu gefunden und gelebt werden als Basis für eine Kultur der Ganzheit und Verbindung zwischen der Erde und dem Kosmos?
     

Zur Vorbereitung kann folgende Lektüre hilfreich sein.

  • Gaiakultur: Der Weg zu einer Zivilisation der erwachten Herzen, M. Pogačnik und R. Hradil
  • Universum des menschlichen Körpers, Marko Pogačnik
  • Conversations with the Sidhe, David Spangler

Matrix

  
 

UTZ Webdesign